Doris Herrmann
Autorin
Känguruforscherin
Künstlerin

KOMMUNIKATION MIT DORIS HERRMANN

Lormen zwischen Doris Herrmann und Jeannine Lehmann

Als Gehörlos Geborene war ich imstande, bei lautsprachlichen Unterhaltungen von den Lippen abzulesen. Dann, seit meinen sechziger Jahren, infolge fortgeschrittener starker Sehbehinderung, bin ich nur noch auf das Lormen angewiesen, das heisst, taktiles Buchstabieren auf die Hand.

Zusätzlich lasse ich mich auch auf haptische Art schneller informieren.


Aufgrund meiner Erfahrungen habe ich über 15 Jahre lang mit einer Expertengruppe aus der ganzen Schweiz an der Gestaltung von Lehrbüchern über Lormen und Haptik mitgearbeitet.

Wer sich für Haptik interessiert www.szb.ch

Bei dem folgenden Handalphabet werden die Buchstaben durch Berührungspunkte und -striche in der Handfläche ersetzt. Zahlen werden, wie bei der Blockschrift, in die Handfläche geschrieben."

Doris Herrmann - ein Leben unter Kängurus

Doris Herrmann (*1933), gehörlos und mit zunehmender Sehbehinderung konfrontiert, lebt und arbeitet in Reinach bei Basel. Schon früh verliert sie ihr Herz an Kängurus, denen sie ihr weiteres Leben widmet. Als Känguruhforscherin ist sie mehrfach in Australien und bringt es durch ihre Forschungsarbeiten zu internationalem Ansehen. Für Ausstellungen schafft sie als bildende Künstlerin mit viel Phantasie textile Werke über das Geschehen in der Natur. Ihre Bücher illustriert sie mit Humor auch selbst.

Doris Herrmann

Doris Herrmann wurde in eine Zeit hineingeboren, in der gehörlose Menschen bei weitem noch nicht die Förderung erhielten, die heute im Sinne einer Bemühung um Integration als Standard gilt. Behinderte bezeichnete man als "gebrechlich", und sie wurden meist abseits der als normal geltenden Gesellschaft versorgt. Anders Doris Herrmann: Ein wacher Verstand und ein im besten Sinne manchmal als verbohrt interpretierter Wille lasse sie viel von dem erleben, was man ein erfülltes Leben nennen kann.

AUTORIN

Entdecken sie meine veröffentlichten Bücher, die ein äusserst positives Echo erhalten haben.

Känguru-forscherin

Etwa um 1960 begann ich mit meinen Selbststudien u.A. in Zoologie, Biologie, welche ich in meiner Känguruforschung anwenden konnte.

Künstlerin

Erleben sie meine Werke in Mischtechniken und verschiedenartigen Materialien.

Kommunikation

Gehörlos geboren und in meine 60er Jahren erblindet, kommuniziere ich nur noch durch das Lormen, taktiles Buchstabieren auf die Hand.

DORIS HERRMANN`S WERK ALS AUTORIN

 

1967

Buchumschlag Das lachende Wasser

DAS LACHENDE WASSER

Es war einmal, vor vielen, vielen Jahren. In Australien hatte es lange nicht geregnet. Es gab kein Wasser mehr, …

Herausgabe des von Doris Herrmann geschriebenen und illustrierten Kinderbuches nach einem Aboriginal – Märchen (Auflage 3000 Stk. leider nur noch im Antiquariat erhältlich)

 
 

1998

Buchumschlag Geboren im Zeichen des Känguruhs

GEBOREN IM ZEICHEN DES KÄNGURUS

Dieses Buch ist die beeindruckende Lebensgeschichte der gehörlosen Autorin. Im Basler Zoo lernt sie die Kängurus kennen, die in ihr eine Initialzündung auslösen. Real und symbolisch – aber überaus wirksam – gelingen ihr Sprünge: zum einen nach Australien, ihrer als eigentlich empfundenen Heimat; zum anderen über innere und äussere Hindernisse hinweg zu Wegkreuzungen des Schicksals.

„Geboren im Zeichen des Känguruhs“ – 1998 Reinhardt Verlag, Basel, Erste Autobiografie
ISBN 3–7245–1010-1 CHF 28.- / EUR 19.-.

 
 

2002

Buchumschlag Mein Leben mit den Kängurus

MEIN LEBEN MIT DEN KÄNGURUS

Mit Humor und grossen Einfühlungsvermögen schildert die Autorin im vorliegenden Werk ihre eindrücklichen und aufregenden Erlebnisse mit den geliebten Kängurus in der australischen Wildnis. Mit Humor und grossen Einfühlungsvermögen schildert die Autorin im vorliegenden Werk ihre eindrücklichen und aufregenden Erlebnisse mit den geliebten Kängurus in der australischen Wildnis und im Zoologischen Garten Basel.

„Mein Leben mit den Kängurus“ – 2002 Reinhardt Verlag, Basel, Ein abenteuerlicher Forschungsbericht
ISBN 3–7245–1236-8 CHF 28.- / EUR 19.-

 
 

2004

Buchumschlag Wie die Kängurus halfen, den Eisernen Vorhang zu überwinden

WIE DIE KÄNGURUS HALFEN DEN EISERNEN VORHANG ZU ÜBERWINDEN

Darin schildert Doris Herrmann Anfang und Entwicklung einer langen, intensiven Freundschaft zu einer Gleichgesinnten in der ehemaligen DDR. Auf der Grundlage von Briefen, Tagebucheintragungen und persönlichen Erinnerungen berichtet sie mit viel Sensibilität, Selbstkritik, aber auch Humor über Irrungen und Wirrungen eines beinah märchenhaften Brückenschlags zwischen der Welt diesseits und jenseits des Eisernen Vorhangs.

Diese nun fast 40jährige Verbindung, die von Beginn an unter dem Signum einer Liebe zur Natur, insbesondere den Kängurus steht, überdauert alle politischen Stürme und Widrigkeiten und findet in der Zeit nach dem Mauerfall Einlösung und Bekräftigung in konkreter Gemeinsamkeit.

„Wie die Kängurus halfen, den Eisernen Vorhang zu überwinden.“ – 2005 Books on Demand / Pro BUSINESS, Berlin,
ISBN 3–939000–24-8 CHF 24.- / Euro 17.-

 
 

2009

Buchumschlag KÄNGURUHERZ

KÄNGURUHERZ

Der Titel ist zugleich Programm, denn im Mittelpunkt auch dieser erweiterten Autobiographie Doris Herrmanns steht ihre Liebe zu den Kängurus und jene geheimnisvolle, leidenschaftliche Faszination, die diese Tiere zeitlebens auf die Verfasserin ausübten. In ihrem Buch lässt die Verfasserin zunächst noch einmal ihr bewegtes Leben Revue passieren und ergänzt ihre Erinnerungen um weitere spannende Ereignisse und Begegnungen aus den letzten Jahren. Den grossen und mitunter nur zu erahnenden Rahmen bildet einmal mehr die vitale, farbenfrohe Pracht der Tier- und Pflanzenwelt Australiens, der zweiten Heimat Doris Herrmanns. Doch es gibt auch viele neue Blickwinkel in diesem Buch. So gewährt Doris Herrmann Einblicke in ihre ganz persönlichen Empfindungen und Gedanken, und dem Leser eröffnet sich eine andere, äusserst sensible Art der Wahrnehmung. Mit der Verfasserin betritt er einen intimen Raum der Farben, Formen und der Düfte, einen Mikrokosmos der Augenblicke und der kleinen, aber bedeutsamen Zeichen.

Wichtigstes Medium ihres seelischen Erlebens aber sind für Doris Herrmann die Träume! Sie bildeten stets eine Art Kompass auf ihrem Lebensweg. So bietet dieses Buch einige beeindruckende Beispiele aus dem reichen Traumleben der Verfasserin. Es sind eben diese Träume in ihrer Vielfalt, Anschaulichkeit, aber auch Hellsicht, die für Doris Herrmann immer wieder zum Auslöser eines veränderten Selbstverständnisses und Weltverstehens wurden. In ausführlichen Gesprächen mit dem Co-Autor des Buches berichtet Doris Herrmann zudem über ihre tiefe Naturliebe, die vielen Facetten ihrer Passion für die Kängurus und ihre Sehnsucht nach Australien. Doch anstatt sich in Schwärmereien zu ergehen, macht die Verfasserin nun ernst: Sie nimmt sich vor, der Anziehungskraft, die die Kängurus auf sie ausüben, auf den Grund zu gehen. Und so wird eine ihrer letzten Australienreisen zugleich zu einer Suche nach einer spirituellen und seelischen Heimat, einer Suche auch nach Identität, die ihren überraschenden und beglückenden Höhepunkt in der Begegnung mit einer Aborigine findet… Michael Gaida, Lektor und Co-Autor.

„KÄNGURUHERZ“ – 2009 Books on Demand / Pro Business, Berlin, Erweiterte Autobiografie
ISBN 978-3-86805-372-2 CHF 30.- / EUR 19.50

 
 

Englische Version von KÄNGURUHERZ

Buchumschlag MY LIFE WITH KANGAROOS

MY LIFE WITH THE KANGAROOS

Autobiografie, übersetzt aus dem deutschen „KÄNGURUHERZ“ Verlag Gallaudet press, Washington D.C. USA Preis: CHF 18.00

 
 

2009

Buchumschlag PETER – EIN LEBEN OHNE WORTE

PETER – EIN LEBEN OHNE WORTE

1936 erlitt Peter bei der Geburt einen Hirnschaden und kam gehörlos zur Welt. So war er nie imstande das Sprechen zu lernen. Später war auch er stark sehbehindert. Trotz allem entwickelte er sich zu einem intelligenten Menschen, war geschickt z.B. bei praktischen Arbeiten im Haushalt wie Bügeln der Wäsche und vieles mehr. Er verstand es mit spontanen Spässen und besonders bei Unpässlichkeiten auf raffinierte Weise gewünschte Ziele zu erreichen. Wir konnten uns mit wenigen Gebärden verständigen. Ich zeichnete für ihn viele Bilder meiner Erlebnisse, die ihn oft zum Lachen brachten. Er lebte bis er zuletzt in der Tanne, einem Heim für Taubblinde unweit von Zürich, wo er sehr gut aufgehoben war. Er starb 2014. (Doris Herrmann 2017)

Büchlein im Separatdruck: Das Leben meines Bruders CHF 10.- Nur über Doris Herrmann zu beziehen.

 
 

2013

Buchumschlag SIEGBURG, ZWEI MORDE UND DREI KÄNGURUS

SIEGBURG, ZWEI MORDE UND DREI KÄNGURUS

Im vorliegenden Buch begibt sich Doris Herrmann erstmals in das Reich der Kriminalgeschichten. Hauptperson ist Laurus Polker, ein leicht verschrobener Bauer, der mit der Familie seines Sohnes auf einem Bauernhof bei Siegburg zusammenlebt. Von Kindheit an hat er den Traum, Kängurus zu halten, und diesen Traum erfüllt er sich. Als er die Tiere am Frankfurter Flughafen abholen will, kommt es zu Komplikationen am Zoll. Nach einigem Hin und Her kann er die Tiere mitnehmen, aber er wird unaufhaltsam in undurchschaubare kriminelle Machenschaften hineingezogen.

„Siegburg – zwei Morde und drei Kängurus“ Krimiroman Books on Demand / Pro BUSINESS, Berlin.
ISBN 978-3-86386-483-5 Preise: CHF 18.00 und EUR 15.00

 
 

2017

Buchumschlag VERGLÜCKTE GESCHICHTEN

VERGLÜCKTE GESCHICHTEN

Dieses Buch ist eine Einladung zu einer Reise in die Fantasiewelten von Doris Herrmann. Machen Sie sich gefasst auf skurrile, lebhafte und verwunderliche Geschichten aus einer etwas anderen Schweiz - Elisabeth Bennighof, 2017

Buch im Separatdruck, nur über Doris Herrmann zu beziehen (Preis und Verfügbarkeit auf Anfrage).

 

Doris Herrmann als Künstlerin

Ob Grafisch, Plastisch oder Textil, Vielfältigkeit und Liebe zum Detail zeichnet das Werk von Doris Herrmann aus.

DORIS HERRMANN UND DIE KÄNGURUS

Doris Herrmann und Känguru

Als ehemalige autodidaktisch arbeitende Känguruforscherin konnte ich in mehr als 50 Jahren der „Kängurupraxis“ durch Beobachtungen im australischen Freiland oder im Zoologischen Gärten, sowie bei gelegentlichen Mitarbeiten in Forschungsstationen verschiedener Universitäten, sehr viel Erfahrung sammeln.

Als Känguruexpertin bin ich gerne bereit, Ihre Fragen zu beantworten oder Sie eingehend zu beraten, nehmen sie Kontakt auf.

Folgend meine Beratungsbereiche:

  • Haltung der Kängurus und Wallabys (auch andere Beuteltierarten)
  • Gesundheit
  • Ernährungswesen
  • Aufzucht der Jungtiere
  • Verhalten in Gruppen, Paarungsverhalten, Beziehung zwischen Müttern und Jungtieren
  • und vieles mehr…

Seit 2014 ist meine umfangreiche Sammlung von Stichen über Kängurus und anderen australischen Tierarten der Zentralbibliothek In Zürich vermacht worden. Ebenso Schriften aus meiner Känguruforschung.


Zentralbibliothek Zürich
Zähringerplatz 6
8001 Zürich
Tel.: +41 (0)44 268 31 00
E-Mail: zb@zb.uzh.ch
http://www.zb.uzh.ch

AKTUELLES | ARCHIV

Doris Herrmann auf Lesungen, im Radio, Vorträge uvm...

KONTAKTIEREN SIE DORIS HERRMANN

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Ok